text.skipToContent text.skipToNavigation

wenglor B60-Serie: Massive Power durch Next Level Machine Vision

Die erstklassige Performance der B60-Serie der wenglor sensoric group erreicht eine neue Ebene der industriellen Bildverarbeitung. Durch das effiziente Zusammenspiel von Hardware und Software gelingt die Realisierung umfassender und erweiterbarer Lösungen für anspruchsvolle Bilderverarbeitungsanwendungen. Dank der nahtlosen Integration von HALCON in das leistungsstarke Software-Ökosystem wenglor uniVision 3 bieten die Smart Cameras der wenglor B60-Serie intuitive Parametrierung und individuelle Programmierung in einem. Ein genauer Blick auf die Highlights des neusten Machine-Vision-Release überzeugt.

Variantenreich durch Autofokus oder C-Mount nimmt die Smart Camera alle Herausforderungen an. Smart durchdacht –  und zwar bis ins Detail: Denn die werkzeuglose Montage der Hardware erleichtert die Einrichtung, während vordefinierte Projekte und eine umfangreiche Modulsammlung softwareseitig die Lösung von Standard- und Spezialanwendungen ermöglicht. wenglor liefert mit der Smart Camera B60 ein innovatives Machine Vision Produkt, das viele der bestehenden Probleme bei Bildverarbeitungs- und Inspektionsaufgaben effektiv löst. Die wenglor B60 überwindet professionell all jene Einschränkungen, die mit der Abhängigkeit von kostspieligen Visionssystemen und komplexer Spezialsoftware verbunden sind. Ohne dabei Kompromisse bei Flexibilität, Leistungsfähigkeit und nahtloser Integration einzugehen. Kurz gesagt: Die von wenglor entwickelte revolutionäre Smart Camera zerstreut die Bedenken eines Einsatzes einfacherer Machine Vision Lösungen.

Effektive Hardware und smarte Software erweitern den Machine Vision Horizont
Auf Basis einer leistungsstarken Hardware, ergänzt um einen hochmodularen Aufbau und gepaart mit erstklassiger Performance in der Rechenleistung, gelingt der B60, was bisher nur mit PC-basierten Visionssystemen realisierbar war: die Lösung komplexer Bildverarbeitungsaufgaben. Ob Werkzeuge zur Lagenachführung, Pattern Match, Objekterkennung, Vermessung, Codelesung oder logische Verknüpfung von Ergebnissen – das sind nur einige Beispiele dessen, was möglich ist. Die neue wenglor uniVision 3 löst mühelos komplexe, aber auch simplere und sich wiederholende Aufgaben. 
Die werkzeuglose und schnelle Montage von Beleuchtungsmodulen, Filtern, Objektiven und anderen ergänzenden Komponenten ermöglicht eine einfache Einrichtung und optimiert die Bildaufnahme. Dank Autofokus und C-Mount eröffnet die wenglor Smart Camera B60 verschiedene Varianten, um eine individuelle Anpassung des Bildverarbeitungssystems an die spezifischen Anforderungen jeder Anwendung zu ermöglichen. 

Einfache Parametrierbarkeit trifft auf individuelle Programmierbarkeit 
Die B60-Serie ist in insgesamt 12 verschiedenen Hardwarepaketen mit Autofokus oder C-Mount mit erhältlich, die durch das passende Softwarepaket wenglor uniVision 3 ideal ergänzt werden. wenglor uniVision 3 basiert auf einem modularen Baukastenprinzip und punktet durch eine einfache Parametrierbarkeit. Eine Vielzahl von vordefinierten Projekten steht bereits vorab zur Verfügung. Die umfangreiche Modulsammlung fällt durch einstellbare und frei einsetzbare Module auf, die flexibel in beliebiger Reihenfolge und Anzahl pro Projekt verwendet werden können. HALCON Scripting als Game Changer: Selbst Module für komplexe Anwendungen, für die eine simple Parametrierung nicht ausreicht, können frei in HALCON programmiert werden. Für die Einbindung des Scripts in das uniVision-Projekt braucht es keine Machine-Vision-Experten oder Programmier-Spezialisten. Nach der Programmierung in der HDevEngine kann das HALCON Script mit wenigen Klicks in die uniVision-Software importiert und eingebunden werden. 

Weitere innovative Features
Die wenglor B60 hat weitere bahnbrechende Funktionen an Bord: So verfügt die B60 als Smart Camera über ein eingebautes Gyroskop. Bei Reinigungs- oder Wartungsarbeiten in Industrieanlagen kann es beispielsweise zu einer unbeabsichtigten Verschiebung der Kameraposition kommen, was in der Regel zu ungenauen Messergebnissen und einer langwierigeren Fehlersuche führen kann. Dank des integrierten Lagesensors erkennt die wenglor Smart Camera B60 solche ungewollten Positionsabweichungen sofort. Über die Gerätestatus-LED wird diese Information ausgegeben, wodurch eine einfache Lokalisierung der Fehlerquelle – in diesem Fall die fehlerhaft eingestellte Kamera – ermöglicht wird. 
Bei Einsatz mehrerer Smart Cameras in einem Netzwerk wird die Auffindbarkeit der einzelnen Machine Vision Geräte durch das neue wenglor Discovery Tool stark vereinfacht – sogar unabhängig der Netzwerkkonfiguration der bestehenden Anlageninfrastruktur. Das wenglor Discovery Tool profiliert durch einen intuitiven Einstieg in die Geräte-Webseite, die eine einfache webbasierte Verwaltung und Konfiguration der B60 ermöglicht. 

Die Highlights im Überblick
•    Einzigartige Rechenleistung
•    Modular und werkzeuglos erweiterbares Gehäusedesign
•    Zahlreiche unterschiedliche Industrieschnittstellen: digitale IOs, Netzwerk, Robot Vision (UR)
•    Intuitive Parametriersoftware mit vollintegrierter Schnittstelle zur HALCON-Programmierumgebung 
 

Links

Downloads

Pressebild Smart Camera B60 und Machine Vision Software uniVision 3
Pressebild Smart Camera B60 und Machine Vision Software uniVision 3 (264 KB)
Produktneuheiten Smart Camera B60
Produktneuheiten Smart Camera B60 (305 KB)
Kontakt
Nutzung der angebotenen Inhalte

Als besonderen Service für die redaktionelle Arbeit von Journalisten stellt wenglor Texte, Fotos und Grafiken im Rahmen des geltenden Presse- und Urheberrechts zum kostenlosen Download sowie zur freien Veröffentlichung zur Verfügung.
Grundsätzlich dürfen die Materialien ausschließlich für journalistische Zwecke verwendet werden. Eine anderweitige Nutzung, insbesondere zu werblichen Zwecken, ist nicht gestattet. Fragen hierzu beantwortet Ihnen gerne die wenglor-Marketingabteilung.

Ihr Ansprechpartner
wenglor Public Relations
publicrelations(at)wenglor.com
 
Produktvergleich