text.skipToContent text.skipToNavigation
Hochtemperatursensoren

Hochtemperatursensoren

Die Sensoren für den Hochtemperaturbereich zeichnen sich durch das robuste und besonders hitzebeständige Gehäusedesign aus, das für Temperaturen bis zu 250 °C ausgelegt ist. Dadurch können die Sensoren in Anlagen mit hohen Umgebungstemperaturen (wie Industrieöfen, Brenner- oder Feuerungs­anlagen) montiert werden – beispielsweise in der Automobil-, Glas- oder der Stahlindustrie.
Induktive Sensoren Icon

Induktive Sensoren

Induktive Sensoren für extreme Temperaturbereiche INTT

 
  • Temperaturfest im Temperaturbereich –10 °C bis 250 °C
  • Konfigurierbare Schaltabstände bis 40 mm
  • Integrierte Auswerteeinheit im M12-Sensorstecker mit verschiedenen Kabellängen
  • Variante mit austauschbarem Sensorkopf für komfortablen Sensortausch 
  • LABS-frei für bedenkenlosen Einsatz in der Lackverarbeitung 
  • Lange Lebensdauer bis 100.000 Stunden

Einfacher Tausch des Sensorkopfes

Heiße Anlagen wie Trocknungsöfen müssen für einen Sensortausch nicht abgeschaltet werden – der Tausch kann mit entsprechender Schutzausrüstung im laufenden Betrieb stattfinden.
 
Tutorials Icon Weiss

Induktive Sensoren erkennen metallische Objekte berührungslos durch elektromagnetische Induktion. Die INTT-Baureihe für extreme Temperaturbereiche zeichnet sich besonders durch erhöhte Schaltabstände und ein sehr robustes Design aus, was sie für den jahrelangen Einsatz in Maschinen und Anlagen mit sehr hohen Temperaturen qualifiziert. 

Die INTT-Serie verfügt über die innovative weproTec-Technologie, die die Installation mehrerer Sensoren auf engstem Raum ohne gegenseitige Beeinflussung ermöglicht. Die Parametrierung der Sensoren erfolgt bequem über IO-Link, bei Sensortausch werden die Einstellungen dank Data-Storage-Funktion direkt übernommen.
Für Anwendungen mit Temperaturen bis zu 450 °C wird das Portfolio der induktiven Sensoren für extreme Temperaturbereiche durch die INRT-Baureihe ergänzt. 

Weitere Informationen zu den induktiven Sensoren für extreme Temperaturbereiche finden Sie hier.

Produktvergleich
3/4
4/4
5/4
6/4