text.skipToContent text.skipToNavigation

EHEDG

EHEDG steht für European Hygienic Engineering & Design Group. Die EHEDG liefert Gestaltungsrichtlinien, nach denen Anlagen, die im Lebensmittelbereich eingesetzt werden, gestaltet bzw. konstruiert werden sollen. Die EHEDG wurde 1989 gegründet und ist eine nicht-staatliche Organisation. Durch ihre Richtlinien liefert sie eine Grundlage für die des CEN (Europäisches Komitee für Normung). Diese Richtlinien fließen in Normen mit ein, z. B. in die Norm DIN EN 1672-2. Die EHEDG hat den Anspruch, auch im internationalen Markt Beachtung zu finden. Sie arbeitet mit der NSF und 3-A-SSI in den USA zusammen. Ziel ist es, die Standards und Richtlinien international zu harmonisieren. Die EHEDG bewertet Design und Reinigbarkeit von Anlagen und Ausrüstungsgegenständen in geschlossenen Prozessen wie z. B. Rohrleitungen. Dabei werden Installation, Pflege und Wartung berücksichtigt. Eine Prüfung und Zertifizierung von Sensoren im offenen Prozess (z. B. Förderband) wird nicht durchgeführt.
Produktvergleich
3/4
4/4
5/4
6/4