Firmenzentrale in Tettnang am Bodensee

Produktionsstandorte

Seit 1983 produzieren und vertreiben wir Produkte zur berührungslosen Objekterkennung. Während die ersten marktfähigen Sensoren von Hand gefertigt wurden, erledigen heutzutage große Fertigungsmaschinen zahlreiche Arbeitsprozesse vollautomatisch. Um hohe Stückzahlen in bester Qualität produzieren und eine hundertprozentige Qualitätskontrolle gewährleisten zu können, braucht es zum einen kompetentes Fachpersonal und zum anderen große Produktionsflächen. Seit 1989 werden unsere Produkte in Tettnang am Bodensee entwickelt, produziert und versandt.
Neben dem deutschen Produktionsstandort gibt es seit 2001 auch einen Entwicklungs- und Produktionsstandort im rumänischen Sibiu (Hermannstadt). 2013 kam im bayerischen Eching bei München mit der wenglor MEL GmbH ein weiteres Tochterunternehmen hinzu.

Tettnang

Die ersten Sensoren wurden zunächst auf dem Dachboden des Unternehmensgründers Dieter Baur hergestellt. Später zog das junge Unternehmen nach Gemertsweiler, einem kleinen Gehöft außerhalb von Tettnang. Aufgrund des rasanten Wachstums wurde die Produktionsstätte in Gemertsweiler jedoch schnell zu klein. 1989 wurde im Tettnanger Oberhof ein neues Firmengebäude eröffnet, das bis heute als Hauptsitz dient. Durch mehrere Erweiterungen ist die Anzahl der Gebäude auf vier angestiegen. Inzwischen verfügt wenglor hier über mehr als 20.000 m² Nutzfläche. Rund 300 Mitarbeiter in Produktion, Verwaltung und Management haben allein in Tettnang ihren festen Arbeitsplatz.

Mit der Übernahme der ehemaligen AFM Sensorik GmbH (heute: wenglor fluid GmbH) im Jahr 2012 hat sich neben der Anzahl der wenglor-Produkte auch die Anzahl der Produktionsstandorte erhöht. Die Temperatur-, Strömungs- und Drucksensoren werden seither in unmittelbarer Nähe zur wenglor-Zentrale im Tettnanger Oberhof produziert.

Sibiu (Hermannstadt)

2001 wurde im rumänischen Sibiu (Hermannstadt) für die frisch gegründete wenglor sensoric romania S.R.L. eine zweite Produktions- und Entwicklungsstätte eröffnet. Neben einer umfangreichen Fertigung werden in Rumänien auch zahlreiche Produkte entwickelt. Derzeit arbeiten etwa 190 Fachkräfte an diesem Standort.

Eching

Seit 2013 gehört auch die Münchener Firma wenglor MEL GmbH zur wenglor-Gruppe. Spezialisiert auf 2D-/3D-Sensoren, entwickeln und produzieren die rund 40 Mitarbeiter intelligente Produkte am Standort in Eching bei München.