Sprache wählen
Deutsch
Deutsch

News

Bei wenglor ist immer etwas los! Damit Sie nichts verpassen, bieten wir Ihnen einen umfassenden News-Service rund um die aktuellsten Unternehmensentwicklungen, Produkthighlights, Sponsoringaktivitäten oder Messeneuheiten. Bleiben Sie up to date!

Bin Picking – so gelingt jeder Griff in die Kiste

Bin Picking – auch Griff in die Kiste genannt – ist eine Schlüsseltechnologie für die Industrie 4.0. Die Kunst bei dieser Anwendung ist es, chaotisch oder sortiert angeordnete Bauteile aus einer Kiste mit einem Industrieroboter sicher zu greifen. Dieser automatisierte Prozess kann sowohl dynamisch als auch statisch ablaufen. Je nach Anwendung empfehlen sich Bin Picking Systeme mit Sensoren, die strukturiertes Licht oder das Prinzip der Lasertriangulation nutzen.

Beim Griff in die Kiste mit Boxen, die sich nicht bewegen, sind kamerabasierte 3D-Sensoren der ShapeDrive-Serie die geeignete Lösung. Die Sensoren nutzen strukturiertes Licht, d. h. sie projizieren mehrere Lichtmuster auf die zu vermessenden Bauteile in der Box. Eine Kamera im Sensor nimmt diese Lichtmuster auf und digitalisiert die Bauteile in eine 3D-Punktewolke. Der Vorteil der ShapeDrive-Sensoren ist die extrem hohe Auflösung, die bis zu 3 µm erreichen kann. Damit lassen sich selbst feinste Strukturen von Bauteilen sicher erkennen.

weCat3D-Profilsensoren für dynamische Anwendungen
weCat3D-Profilsensoren sind für Bin Picking Anwendungen geeignet, in denen Kisten z. B. auf Förderbändern bewegt werden. Die Sensoren tasten mit ihrem Laserlichtstrahl die Bauteile in den vorbeifahrenden Kisten ab und erstellen ein dreidimensionales Höhenprofil des Inhalts. Aufgrund ihrer extrem hohen Leistungsfähigkeit mit bis zu 12 Millionen Messpunkten pro Sekunde liefern weCat3D-Profilsensoren auch in dynamischen Anwendungen eine hochaufgelöste Punktewolke.

Einfache Integration in das Bin Picking System
weCat3D-Profilsensoren und ShapeDrive 3D-Sensoren zeichnen sich durch ihre Multikonnektivität aus. Das frei verfügbare Software Development Kit oder das GigE-Vision-Server-Modul ermöglichen eine einfache Integration in das Bin Picking System. Über die Anbindung an ein von wenglor kostenlos angebotenes Softwaremodul lassen sich die Punktewolken problemlos mit Software von Drittanbietern auswerten oder in eine selbst programmierte Software einbinden.

Kontakt

Content Manager Text & PR

Fabian Repetz
 +49 (0)7542 5399-718
 +49 (0)7542 5399-983
fabian.repetz(at)wenglor.com

Nutzung der angebotenen Inhalte

Als besonderen Service für die redaktionelle Arbeit von Journalisten stellt wenglor Texte, Fotos und Grafiken im Rahmen des geltenden Presse- und Urheberrechts zum kostenlosen Download sowie zur freien Veröffentlichung zur Verfügung.

Grundsätzlich dürfen die Materialien ausschließlich für journalistische Zwecke verwendet werden. Eine anderweitige Nutzung, insbesondere zu werblichen Zwecken, ist nicht gestattet. Fragen hierzu beantwortet Ihnen gerne die wenglor-Marketingabteilung.