to top

der wintec. Prägend für die Industrie.

Laserdistanzsensoren Long-Range mit wintec (wenglor interference-free technology) prägen seit über zehn Jahren unzählige Industrien weltweit. Durch die integrierte DS-Technologie setzt die neue Generation dieser Sensoren einmal mehr Maßstäbe in Sachen Präzision, Leistungsstärke, Störsicherheit, Kommunikationsfähigkeit und Robustheit. Die Sensoren erfassen Objekte dabei unabhängig von Farbe, Glanz, Oberflächenstruktur und Neigungswinkel.

Der wintec mit DS-Technologie (Dynamic Sensitivity).

Im Vergleich zu klassischen Lichtlaufzeittechnologien arbeitet die neueste wintec-Generation mit der „Dynamic Sensitivity“-Technologie (DS). Der Laserdistanzsensor sendet sehr kurze Lichtpulse im Nanosekundenbereich aus, deren Signale statistisch ausgewertet werden und so den Distanzwert zum Objekt ergeben.

  • Unerreichte Empfangsempfindlichkeit
  • Großer Arbeitsbereich bis 10.000 mm
  • Reproduzierbarkeit von nur 3 mm
  • Hohe Fremdlichtsicherheit bis zu 100.000 Lux
  • Unempfindlich gegenüber Störeinflüssen


Mehr Informationen zur DS-Technologie finden Sie hier!

Der wintec im V4A-Edelstahlgehäuse.

Für extreme Industrieumgebungen ist der wintec erstmals in einem hochwertigen Edelstahlgehäuse erhältlich, das dem Sensor eine noch höhere mechanische Robustheit bei Temperaturen von −40 bis +50 °C sowie eine hohe chemische Materialbeständigkeit verleiht.

  • Schutzart IP69k durch laserverschweißtes Gehäuse
  • Reinigungsmittelresistent mit ECOLAB-Zulassung
  • Korrosionsresistentes Gehäuse aus V4A-Edelstahl (1.4404/316L)
  • Beständig gegen Öle und Schmierstoffe

 

der wintec. Die Features im Überblick.