text.skipToContent text.skipToNavigation
Washdown

Washdown

Die Sensoren für den Washdown-Bereich sind ideal für den Einsatz im Spritzbereich in der Lebensmittel-, Getränke- und Verpackungsindustrie geeignet. Dank hochwertigem V4A-Edelstahlgehäuse sind sie robust und korrosionsresistent. Durch die hohe Schutzart IP69K können die Sensoren an und in Anlagen montiert werden, wo sie Hochdruckreinigungen mit bis zu 100 bar und 80 °C Wassertemperatur standhalten. Außerdem sind die Sensoren ECOLAB-zertifiziert und widerstehen somit aggressiven Reinigungsmitteln.

Robustes Gehäusedesign

V4A-Edelstahl

Schutzart IP69K

ECOLAB-Zertifikat

Optoelektronische Sensoren in Miniaturbauform P2K

Optoelektronische Sensoren können mittels Licht berührungslos Objekte detektieren oder zählen sowie Abstände messen. Die hochwertige P2K-Miniaturbauform in V4A-Edelstahl (1.4404/316L) ist als energetischer Reflextaster, Einweglichtschranke, universale Spiegelreflexschranke sowie Spiegelreflexschranke für transparente Objekte verfügbar. Entsprechend des Einsatzzwecks stehen verschiedene Lichtarten wie Blaulicht, Rotlicht oder rotes Laserlicht zur Auswahl.

Die optoelektronischen Sensoren der P2K-Bauform sind zudem Bestandteil der PNG//smart-Familie. Sie verfügen über eine ausgerichtete optische Achse und bieten smarte Kommunikation über IO-Link sowie Condition Monitoring.
Weitere Informationen zur png//smart-Technologie finden Sie hier.
  • Hochdruckreinigerfest bis 100 bar und 80 °C Wassertemperatur dank Schutzart IP69K
  • Hohe thermische Beständigkeit
  • Arbeitsbereich ab –40 °C für den Einsatz in Tiefkühlhäusern
  • Unzerstörbare und unverlierbare Laserbeschriftung für dauerhafte Sichtbarkeit

Weitere Informationen zur P2K-Miniaturbauform finden Sie hier.

Detektion von Butterkeksen durch Reflextaster mit Hintergrundausblendung

Bei der Herstellung von Butterkeksen werden diese nach dem Backen vereinzelt auf Schienen gefördert und für den Verpackprozess vorbereitet. Dabei zählen Reflextaster mit Hintergrundausblendung in P2K-Miniaturbauform die Kekse vor dem Greifen und Umsetzen. Dank des V4A-Edelstahlgehäuses halten die Sensoren hygienisch anspruchsvolle Reinigungen bei hohen Temperaturen stand.

Mehr erfahren

Laserdistanzsensoren Long-Range P2PY

Laserdistanzsensoren Long-Range mit wintec sind leistungsstarke Lichtlaufzeitsensoren, die mit rotem Laser arbeiten. Dadurch decken sie große Arbeitsbereiche ab und erkennen Objekte auch in großer Distanz sicher und zuverlässig. 

Die neueste wintec-Generation mit DS-Technologie liefert präzise Ergebnisse auf bis zu 10 Meter und zeichnet sich besonders dadurch aus, dass sie Objekte unabhängig von deren Farbe oder Oberflächenbeschaffenheit wie beispielsweise Glanz sicher erkennen – auch in extremen Schräglagen. 
Weitere Informationen zu den Laserdistanzsensoren Long-Range mit wintec finden Sie hier
  • Hochdruckreinigerfest bis 100 bar und 80 °C Wassertempertaur dank Schutzart IP69K
  • Hohe mechanische Robustheit durch laserverschweißtes Gehäuse
  • Hohe thermische Beständigkeit von −40 bis +50 °C
  • Reinigungsmittelresistent und FDA-konform dank V4A-Edelstahl
  • Chemisch resistente Kunststoffteile für eine hohe chemische Materialbeständigkeit 
  • Unzerstörbare und unverlierbare Laserbeschriftung für dauerhafte Sichtbarkeit

Detektion von Lebensmitteln durch Laserdistanzsensoren Long-Range mit wintec bei häufiger und intensiver Reinigung

Vor dem Weiterverarbeiten und Verpacken von Lebensmitteln werden diese von Laserdistanzsensoren Long-Range mit wintec erkannt und gezählt. Dabei müssen strenge Hygienevorschriften wie das tägliche Reinigen und Desinfizieren von Maschinen und ganzen Anlagen beachtet werden. Die Laserdistanzsensoren Long-Range P2PY sind dank ihrer hohen Resistenz gegenüber chemischen Reinigungs- und Desinfektionsmitteln und Schutzart IP69K ideal für den Einsatz in solchen Anlagen geeignet.

Mehr erfahren

Gabellichtschranke P1HJ

Die optoelektronischen Gabellichtschranken arbeiten mit einem feinen Laserstrahl nach dem Sender-Empfänger-Prinzip und ermöglichen so die zuverlässige Erkennung von Objekten – selbst von transparenten oder kleinsten Teilen. Bei der Montage ermöglicht das sichtbare rote Laserlicht eine einfache Ausrichtung des Sensors auf das Objekt, Sender und Empfänger sind fest verbaut und müssen nicht zueinander ausgerichtet werden. Die flexiblen Gabelweiten zwischen 50 und 220 mm ermöglichen einen vielseitigen Einsatz der Gabellichtschranken.
  • Korrosionsfreies V4A-Edelstahlgehäuse im Washdown Design mit ECOLAB
  • Kollimierter Laserlichtstrahl (Ø 0,35 mm über die gesamte Gabelweite) zur Erkennung kleinster Teile (40 µm)
  • Erkennung transparenter Objekte
  • Hohe Schaltfrequenz (10 kHz)
  • Teach-in-Taste und externes Teach-in

Positionsüberwachung von Kronkorken mit Gabellichtschranken

Nach dem Verschließen der abgefüllten Flaschen muss am laufenden Band geprüft werden, ob Kronkorken oder Schraubverschlüsse korrekt angebracht wurden. Die Gabellichtschranken ermöglichen eine präzise Erkennung transparenter Objekte auch bei hohen Geschwindigkeiten. Dank Schutzart IP69K und korrosionsbeständigem V4A-Edelstahlgehäuse sind die Sensoren ideal für den Einsatz im Nassbereich geeignet.

Mehr erfahren

Drucksensoren weFlux²

Drucksensoren der weFlux²-Serie messen kombiniert Druck und Temperatur. Die resistive Druckmessung nutzt dabei das Prinzip der Widerstandsänderung aufgrund der geometrischen Verformung, die durch eine Kraft bzw. Druck auf eine Druckmembran ausgeübt wird. Vier Widerstände sind auf einer Membran als Wheatstonsche Messbrücke so angeordnet, dass sich bei Druck ein möglichst großes Ausgangssignal ergibt.

Weitere Informationen zu den Fluidsensoren der weFlux²-Serie finden Sie hier.
 
  • Robustes lasergeschweißtes V4A-Edelstahlgehäuse
  • Schutzklasse IP69K
  • Druckmessung ab 25 bar
  • Individuelle Parametrierung durch IO-Link 1.1
  • Schneller Sensoraustausch dank Data Storage

Anwendungstitel

Kurzbeschreibung der AW mit Link zur gesamten Anwendung

Füllstandssensoren LevelTech

Füllstandssensoren der LevelTech-Serie FXSL* arbeiten nach der neuartigen Frequenzhubtechnologie. Durch dieses Funktionsprinzip erkennen die Sensoren jedes beliebige Medium anhand der gemessenen Resonanzfrequenz. Über zwei einstellbare Schaltausgänge ist der Sensor in der Lage, Schaum von Flüssigkeiten oder zwei Medien voneinander zu unterscheiden. Sensorparameter, Filter- und Ausgangsfunktionen lassen sich individuell über IO-Link konfigurieren.

Weitere Informationen zu den Fluidsensoren finden Sie hier.
​​​​​​​
  • V4A-Edelstahlgehäuse mit Schutzart IP69K
  • Füllstandsmessung in allen Medien: flüssig, pastös, klebrig oder fest
  • Optimierung der Prozesse mit IO-Link 1.1
  • Schneller Sensortausch mit Data Storage
  • Zwei einstellbare Schaltausgänge

Anwendungstitel

Kurzbeschreibung der AW mit Link zur gesamten Anwendung

2D-/3D-Profilsensoren M2SL

Kurzbeschreibung zu Technologie und Funktionsprinzip, ggf. mit Link zu weiterer Themenwelt.
  • Vorteil 1
  • Vorteil 2
  • Vorteil 3

Titel der AW

Kurzbeschreibung der AW mit Link zur gesamten Anwendung

Induktive Sensoren im Ganzmetallgehäuse

Kurzbeschreibung zu Technologie und Funktionsprinzip, ggf. mit Link zu weiterer Themenwelt.
  • Vorteil 1
  • V2
  • V3
  • V4

Anwendungstitel

Kurzbeschreibung der AW mit Link zur gesamten Anwendung

2D-/3D-Profilsensor MLWL033

Die 2D-/3D-Profilsensoren der weCat3D-Serie arbeiten mit dem Messprinzip der Lasertriangulation. Dabei wird eine Laserlinie auf das zu erfassende Objekt projiziert. Die im Sensor integrierte Kamera betrachtet diese Laserlinie unter dem Triangulationswinkel. Der Sensor ist somit in der Lage, ein präzises Höhenprofil zu erstellen. Durch das Aneinanderreihen dieser 2D-Profile kann eine 3D-Punktewolke erstellt werden.
weCat3D-Sensoren gibt es mit rotem oder blauem Laserlicht in den Laserklassen 1, 2M, 3R und 3B.
  • Schutzart IP69K
  • Robustes Edelstahlgehäuse
  • Bis zu 12 Millionen Messpunkte pro Sekunde
  • Blaulicht für Anwendungen auf Metall, organischen oder semitransparenten Materialien

Volumenberechnung von Kartoffelrösti auf einem Förderband

Um bei der Röstiherstellung das exakte Verhältnis von Salz zur Kartoffelrohmasse sicherzustellen, wird vor der Salzzugabe das Volumen der Röstimasse ermittelt. Der oberhalb der Förderstrecke angebrachte 2D-/3D-Profilsensor im Edelstahlgehäuse erstellt dazu ein Höhenprofil, das in der uniVision-Software weiterverarbeitet wird. Dank Schutzart IP69K hält der Sensor auch Hochdruckreinigungen mit hohen Temperaturen stand.

Mehr erfahren
Produktvergleich
3/4
4/4
5/4
6/4